Die fränkische Online-Singstunde

Schon seit über einem Jahr hat aufgrund der Corona-Pandemie ein kultureller Stillstand unsere Gesellschaft fest im Griff. Der damit einhergehende Verlust von realen Begegnungen mit Musik, Tanz und Gesang belastet die Menschen mehr und mehr und auch die Arbeit in der Volksmusikpflege ist sehr stark davon betroffen. Nicht nur, dass diese Arbeit grundsätzlich darauf abzielt, Menschen mit Musik zusammenzuführen, sondern darüber hinaus ganz stark auch durch die Tatsache, dass Singen, Tanzen, Musizieren auf einmal in Verdacht gerieten, so etwas wie ein Gesundheitsrisko zu sein. Natürlich ist dies weiterhin nicht der Fall, im Gegenteil: Es ist seit langem wissenschaftlich erwiesen und unsere Erfahrung bestätigt dies immer wieder neu, dass Singen, Tanzen und Musizieren eben gesundheitsfördernde menschliche Handlungen sind, die man nicht ohne Verlust einfach beiseite legen kann. Klar ist dagegen, dass durch die Infektionsgefahr nur Zusammenkünfte in Gruppen zur Zeit ein Gesundheitsrisiko darstellen, nicht das Singen, Tanzen, Musizieren selbst.
Nur wie kann man in solchen Zeiten Singen fördern, wenn man die Menschen nicht zusammenführen darf? Es entstand die Idee: Indem man zu ihnen nach Hause kommt!

Die fränkische Online-Singstunde weiterlesen

Online-Arbeitstagung für ehrenamtliche Volksmusikpfleger*innen

Am Samstag, den 10. April führte der Fachbereich Volksmusik des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e. V. die erste Online-Arbeitstagung für ehrenamtliche Volksmusikpfleger*innen durch.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e. V., Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, folgten drei verschiedene Abschnitte mit unterschiedlichen Themen, die von bis zu 70 Teilnehmenden aufmerksam verfolgt wurden.

9:30 bis 10:00 Uhr
Volksmusikpflege – Idee und Grundlagen

Die Pflege von Volkslied, -musik und -tanz ist in Bayern auf viele Schultern verteilt. Vom hauptamtlichen Volksmusikpfleger über die ehrenamtlichen Kreisvolksmusikpfleger bis hin zu engagierten Menschen vor Ort, die sich um die Volksmusik bemühen, sind viele unterschiedliche Menschen mit diesem Thema befasst. Der Freistaat Bayern hat als Kulturstaat eine ganz besondere Verantwortung gegenüber der kulturellen Überlieferung und hat unter anderem deshalb die Heimatpflege in Landkreisen, kreisfreien Städten und Großen Kreisstädten in einer gemeinsamen Bekanntmachung mehrerer Staatsministerien geregelt. Diese Bekanntmachung, die auch als Arbeitsgrundlage für die ehrenamtliche Volksmusikpflege dienen kann, wurde im ersten Themenbereich der Arbeitstagung vorgestellt.

Online-Arbeitstagung für ehrenamtliche Volksmusikpfleger*innen weiterlesen

Kulturvermittlung – Musik „Konzertina – lernen und spielen“

„Lied – Musik – Tanz online“

„Schee senn sa – und klinga dun sa…“, so schwärmen Konzertinaspieler und Liebhaber des Instruments – und wahrlich kunstvoll verziert treten die Instrumente auf, mit Einlegearbeiten, Schnitzereien, Lyra-Ecken usw.. Um das Instrument zum Klingen zu bringen und vom Suchen der Töne, zum Spielen zu gelangen, ist ein „Übe-Weg“ zu bewältigen.

Das „zum Klingen bringen“ der Konzertina, hier in Carlsfelder Tonlage, steht in dieser DIY-Folge der Kulturvermittlung im Mittelpunkt.

Kulturvermittlung – Musik „Konzertina – lernen und spielen“ weiterlesen

Liabste Liader lernen

Wir möchten Sie einladen die „Liabsten Liader“ selbst zu singen! Das Kraftvolle dieser Gesänge liegt nicht nur in den Melodien, sondern auch in der Mehrstimmigkeit.
Diese entsteht im freien Zusammensingen, ohne Noten und Chorsatz. Bei Lehrgängen bleibt leider oft nicht die Zeit auf diese Mehrstimmigkeit ausführlicher einzugehen und sie auszuarbeiten, vor allem für die eher Ungeübten. Deshalb ist die Idee entstanden, für die „Liabsten Liader“ klangliches Übematerial bereitzustellen, um nicht nur die Melodie der Lieder zur lernen, sondern um auch die zweite und dritte Stimme oder den Bass nachvollziehen zu können. Christian Weigl, der Tonmeister der CD hat hierfür von jedem Lied (ausser die Geigesang-Lieder) die erste Strophe entsprechend aufbereitet. Um auch der Funktion der einzelnen Stimmen Rechnung zu tragen (so liegt die Hauptstimme oftmals in der Mitte und wird dann übersungen), haben wir sie entsprechend benannt: z.B. Hauptstimme, Überstimme.

Um die gewünschte Stimme zu hören, einfach auf die entsprechende Stimme klicken. Diese Stimme erklingt dann lauter, die anderen Stimmen erklingen leise im Hintergrund dazu, um eine Orientierung zu haben.
Die Reihenfolge der Lieder entspricht der Reihenfolge auf den beiden CDs.
Viel Freude beim Ausprobieren und Singen!

Liabste Liader lernen weiterlesen

Volksmusikwoche Bayerischer Dreiklang 2015 in Herrsching am Ammersee – Impressionen

[Anmerkung: Dieser Beitrag stammt von unserem ehemaligen Mitarbeiter Johannes Sift.]

Nachdem 2014 das Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching durch umfassende Baumaßnahmen renoviert wurde, durfte der Bayerische Landesverein für Heimatpflege e.V. im Jahr 2015 wieder mit seiner bayernweit bekannten und beliebten Volksmusikwoche zu Gast sein. Die erste Sommerferienwoche stand somit ganz im Zeichen der bayerischen, fränkischen und schwäbischen Volksmusik – so erklärt sich auch die Namensgebung „Bayerischer Dreiklang“: Volksmusik in all ihren Ausprägungen bildet mit Singen, Tanzen und Musizieren ebenso einen Dreiklang wie auch ihre regionale Herkunft aus allen fränkischen, schwäbischen und bayerischen Landesteilen.

Volksmusikwoche Bayerischer Dreiklang 2015 in Herrsching am Ammersee – Impressionen weiterlesen

Gut gestimmt ins Neue Jahr

Das fängt gut an! Wir starten musikalisch ins Neue Jahr mit der Volksmusikalischen Familienwoche vom 2. – 6. Januar in der Landvolkshochschule der Wies (bei Steingaden).

Veranstaltet vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege, der Volksmusikberatungsstelle des Bezirks Schwaben und der Katholischen Erziehergemeinschaft Schwaben sind wie jedes Jahr wieder über 100 Teilnehmer der Einladung gefolgt. Eine gute Mischung von ‚alten Hasen’ und ‚Neulingen’ und ein erfahrenes Referententeam trägt diese Woche. In verschiedenen Spielgruppen können die Teilnehmer im kleinen Kreis Volksmusik erfahren und erarbeiten. Vor allem die Kinder werden in altersgerechten Gruppen spielerisch an die Volksmusik herangeführt und es ist jedes Jahr einfach unglaublich, mit welcher Begeisterung, Energie und Ausdauer die Kinder bei der Sache sind.

Gut gestimmt ins Neue Jahr weiterlesen