24 ✯ O, du schäins Trutscherl

O, du schäins Trutscherl
besinnlich und sehr einfühlsam gesungen von den „Brandner Schluaßspaoutzn“ aus dem Sechsämterland.

Bildquelle: Bild von articgoneape aus Pixabay

Ein „Kleinkind, das noch nicht fest auf den Beinen steht“ wird im östlichen Fichtelgebirge, dem Egerland und der nördlichen Oberpfalz liebevoll als Trutscherl bezeichnet (Fränkisches Wörterbuch erstellt in Kooperation zwischen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg). 

O, du schäins Trutscherl ist lt. dem Liederbuch „Zwaa Baamla in Gartn – Mundartlieder aus Oberfranken“ (herausgegeben von Alfred Völkel u.a. 1982) im Kaiserwald, einem bewaldeten Hochland, das durch das Dreieck der berühmtesten westböhmischen Kurorte Marienbad, Karlsbad und Franzensbad begrenzt wird, von K. Lochner aufgezeichnet worden. Die zweite und dritte Strophe ergänzte die Familie Schemm aus Arzberg.

Otto Schemm (1920-1996) war ein oberfränkischer Mundartschriftsteller, Interpret von Mundartliteratur und Volksmusik, hauptberuflich Rektor der Volksschule Arzberg und als freier Mitarbeiter für den Bayerischen Rundfunk tätig. Mit volksmusikalischen Beiträgen gestaltete er mit seiner Frau Martha und seinen Töchtern, Inge, Lisl und Christl, Hörfunk- und Fernsehsendungen des Bayerischen Rundfunks. Fast 20 Theaterstücke schrieb Schemm, mehr als 100 Sketche und Hörspiele wurden in den zahlreichen Rundfunkaufnahmen vertont.

Otto Schemm erhielt zahlreiche Auszeichnungen für Mundartforschung, Heimatpflege und Kulturarbeit.Das Repertoire der „Brandner Schluaßspaoutzn“ wurde mit Liedern der Familie Schemm durch Inge und Christl (genannt „Muck“) erweitert, u.a. O, du schäins Trutscherl, das „Muck“ noch immer aktiv anlässlich „Offener Singen“ in der Region rund um Arzberg vermittelt

Familie Schemm

Bildquelle: Christl Schemm. Vielen Dank für die Bereitstellung und Genehmigung zur Veröffentlichung.

Brandner Schluaßspaoutzn

Bildquelle: Christl Schemm. Vielen Dank für die Bereitstellung und Genehmigung zur Veröffentlichung.

Hier kann das Notenblatt heruntergeladen werden

O, du schäins Trutscherl ist Teil der CD „Auf, auf zur Krippm“ (leider derzeit vergriffen), eine Publikation der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberfranken und der Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik Bezirk Oberfranken. Vielen Dank für die Genehmigung zur Veröffentlichung.

Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachten!

(Carolin Pruy-Popp)

15 Gedanken zu „24 ✯ O, du schäins Trutscherl“

  1. Liebes Team, der Kalender war wieder sooo herzerwärmend, interessant und lehrreich gestaltet. ♥-lichen Dank für den Aufwand und die viele Arbeit!
    Herzliche Grüße und vorallem Gesundheit und weiterhin viel Freude und frohes Schaffen !

  2. An ALLE die den Adventskalender gestaltet haben ein❤️liches Dankeschön. Ich habe mich auf jeden Tag gefreut und war sehr gespannt was mich erwartet.
    Nun möchte ich ALLEN Aktien, Hörerinnen und Hörer ein gesegnetes- zufriedenes- gesundes 2 O 2 4 wünschen inGRID

  3. Josef Sterr
    25 Dezember2923 um 14.36 Uhr

    Liebe Simone,

    Dein Adventskalender war wieder Klasse, weiter so! Habe mir natürlich einiges runtergeladen.

    Ein gesundes und fröhliches Weihnachtsfest
    sowie ein schönes Neues Jahr wünscht Josef Sterr

  4. Herzlichen Dank für diesen musikalischen Adventskalender, der mir viele neue mundartliche Lieder nahegebracht hat. Und auch die Hintergrundsinformationen zu den Stückerln waren mir sehr wertvoll.

    So wünsche ich Ihnen allen, die Sie den Kalender bestückerlt haben auch gesegnete Weihnachten und ein friedliches und klingendes Neues Jahr!

    Helga Blaschke

  5. War wieder so schoen, jeden Tag ein Tuerchen zu oeffnen.
    Den Begriff Trutscherl hab ich aber auch schon in meiner Kindheit in Augsburg gehoert!
    Vielen Dank fuer die schoenen Adventslieder und Texte.
    Frohe Weihnachten – Glædelig Jul aus Daenemark

  6. A „Trutscherl“ hat bei mir eine ganz andere Bedeutung Umso schöner aber im Lied!
    Vielen Dank an alle, die den musikalischen Adventskalender organisieren und bestücken und vielen Dank an alle, die die Musik dazu liefern.
    Frohe und gesegnete Weihnachten!

  7. Ein herzliches „Vergelts Gott“,
    für die abwechslungsreichen und gut ausgesuchten Beiträge.
    Die bei mir hervorgerufenen Glücksmomente durch euren musikalischen Adventskalender möchte ich in dieser Jahreszeit nicht missen. Auch wenn ich nicht täglich einen Kommentar dazugeschrieben habe, so war jedes einzelne Türchen ein Genuß der mich auch berührte. Von Herzen wünsche ich „ALLEN“ Beteiligten eine friedvolle Weihnachtszeit und ein harmonisches Weihnachtsfest.
    „Bleibts ålle xund“

  8. Ich möchte mich sehr herzlich bei allen Mitwirkenden dieses schönen Adventskalender bedanken.
    Es war jeden Tag eine Freude ein Türchen zu öffnen.
    Ich wünsche Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und
    Viel Glück im neuen Jahr.

  9. Vielen Dank für den schönen Adventskalender – jeden Tag hab ich mich über a scheen‘s Musistückerl oder a Liadl g‘freit!
    I wünsch eich gesegnete Weihnachten und hoff nächsts Jahr gibt‘s so was wieder

  10. Vielen Dank
    Es war eine große Freude ,die Türchen zu öffnen.
    Schöner und besinnlicher kann man die Adventszeit
    nicht genießen.

    Eine gesegnete Weihnachtszeit
    Und ein gutes neues Jahr
    wünscht Karin Ströbel

  11. Liebe Simone,

    vielen Dank für Deine aufwendige Arbeit, die Du seit einigen Jahren auch heuer wieder mit diesem Adventskalender geleistet hast. Vielen Dank für die vielen „neuen“ Lieder abseits der ausgetretenen Pfade, für den immensen Abwechslungsreichtum der Arrangements, Intstrumentierungen und Dialekte und die sehr ansprechende optische Gestaltung. Frohe Weihnachten, alles Gute und an schena Gruaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert