23 ✯ Pavana

Bild von Jo Justino auf Pixabay
Pavana
gespielt von der Familie Weber: Sebastian und Anian (Trompete), Michael (Horn), Thomas (Posaune) und Florian (Tuba)

Moritz, Landgraf von Hessen-Kassel (1572-1632) war nicht nur ein musikfreudiger Fürst, sondern auch Komponist und Mäzen. Er hielt sich in Kassel eine leistungsfähige Hofkapelle und schrieb gehaltvolle Musikwerke. 1595 gründete er die Hofschule „Collegium Mauritianum“ und ließ von 1603-1606 den ersten eigenständigen Theaterbau im deutschen Sprachraum errichten. Dem Anschein nach war er ein guter Lautenspieler und gilt als Entdecker und Förderer von Heinrich Schütz.

Unter den über 200 verzeichneten Einträgen zu Moritz, Landgraf von Hessen-Kassel im RISM-Katalog (Répertoire International des Sources Musicales) stammen allein 169 vierstimmige geistliche Gesänge aus der Sammlung “Christlich’ Gesangbuch von allerhand geistlichen Psalmen Gesängen und Liedern”.

Die Pavan („Pfauentanz“), vom italienischen Wort „Pavo“ = Pfau, ist ein ernster und majestätischer Tanz im 4/4-Takt. Rudolf Voß, Kgl. Tänzer und Hoftanzlehrer, schreibt dazu folgendes: Die Fürsten tanzten denselben ehemals in ihren Mänteln, die Gentlemen bekleidet mit Kappe, Helm und Schwert, die Gerichtspersonen in ihren Amtstrachten, und die Damen in Kleidern mit langen Schleppen, deren Bewegungen beim Tanzen denen eines Pfauenschweifes glichen.
aus: Voß, Rudolph: Der Tanz und seine Geschichte. Eine kulturhistorisch-choreographische Studie. Fotomechanischer Neudruck der Originalausgabe 1868, Heimeran Verlag, München 1977, S. 243.



Hier können Sie das Notenblatt herunterladen: Pavana – Notenblatt

Die Pavana und noch viele andere Stücke finden sich in Sepp, Erich: Volkstümliche Bläsermusik für fünfstimmigen Blechbläserchor, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V. (Hg.), München 1989.

Die Publikation mit Partitur und allen Einzelstimmen erhalten Sie in unserem Kaufladen.

(Simone Lautenschlager)

2 Gedanken zu „23 ✯ Pavana“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert