21 ✯ Weihnachtsmenuett

Bild von Pexels auf Pixabay


Weihnachtsmenuett
gespielt von der Gruppe Flotte Saiten,
Bärbel (Flöte) und Michael Ponader (Akkordeon).

Aus: Volksmusik in Bayern 23 (2006), Heft 4, S. 54-55.

Dieses Weihnachtsmenuett stammt von Dr. Erich Sepp und ist ihm tatsächlich am Heiligen Abend 1969 eingefallen. Sepp sagt dazu: „Nach der Familienfeier am Christbaum habe ich mich für die Mitternachts-Christmette, bei der der Kirchenchor meines Heimatortes Reichling die Pastoralmesse von Karl Kempter gesungen hat, auf der Geige eingespielt. Da habe ich mit Doppelgriffen experimentiert und dabei ist mir die Melodie eingefallen, die so gestaltet ist, dass sie durchgehend zweistimmig auf einer Geige spielbar ist, was technisch durchaus anspruchsvoll ist und nicht immer die normale Zweistimmgkeit beinhalten konnte. Später habe ich die zweite Stimme für eine zweite Geige eingerichtet und eine Gitarrenbegleitung ergänzt.“



Hier können Sie das Notenblatt herunterladen: Weihnachtsmenuett – Notenblatt

(Simone Lautenschlager)

3 Gedanken zu „21 ✯ Weihnachtsmenuett“

  1. Wie schön: der Hinweis auf Karl Kempters „Pastoralmesse“ in G op.24, zugänglich u.a. in einer sehr schönen Aufnahme mit den Augsburger Domsingknaben. Die Hirtenmesse war ursprünglich bestimmt für den Gottesdienst am Weihnachtsmorgen, in dem die Begegnung der Hirten mit dem Kind in der Krippe als Evangelium verkündet wird. Dieser Hintergrund, das Notenblatt zum Weihnachtsmenuett und nicht zuletzt der Name der Gruppe „Flotte Saiten“ machen neugierig auf eine Version für ein oder zwei Violinen und Gitarre…

  2. Danke für die musikalischen Lichtblicke der Heimat, hellt uns den Alltag auf im tiefsten London. Dieses Stück kann ich sogar selber ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.