21 ✯ Ländler aus Memmingen


Ländler aus Memmingen
gespielt von den Stäffelesgeigern

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Genehmigung, sie hier abspielen zu dürfen.


Hier können Sie diesen und alle weiteren Ländler herunterladen: Ländler aus Memmingen

Diese Ländlerreihung stammt aus dem umfangreichen Notennachlass eines Geologieprofessors aus Memmingen, dessen Kinder kein Interesse an den zusammengetragenen Schätzen ihres Vaters hatten. Die Noten sollten auf dem Wertstoffhof „entsorgt“ werden, doch glücklicherweise konnte ein aufmerksamer Mitarbeiter diesen Schatz kurz vor dem Reißwolf aus dem Container fischen.
Die Sammlung umfasst neben zahlreichen gedruckten Notenbüchern auch einige interessante Handschriften, darunter ein kleines Notengeheft für Zither. Geschrieben wurde es vermutlich um 1900 und enthält neben Liedern und Vortragsstücken auch einige Rundtänze wie diese Ländler (AVS N 378/61).
Dieses und noch viele andere schöne Stücke aus Handschriften aus dem Archiv für Volksmusik in Schwaben finden sich in dem Heft Fundstückle. Die beiden Ziherspieler Joachim Gehricke und Manfred Kronwitter haben die Stücke für Saitenmusikbesetzungen eingerichtet.


Die Stäffelesgeiger unter der Leitung von Wulf Wager haben sich der traditionellen Volksmusik aus Baden-Württemberg verschrieben. Zusammen mit dem DreiXang, den Trotzblech-Klarinettenquartett und der Spundlochmusig haben sie eine wunderbare CD mit Volksmusik zum Advent aufgenommen. Man kann sie direkt bei den Stäffelesgeigern bestellen: info@wager.de

(Dagmar Held und Benjamin Schmid)

2 Gedanken zu „21 ✯ Ländler aus Memmingen“

  1. Die gespielte Musik enthält Passagen, die bei alpenländischen Tänzen vorkommen – klingt verlockend.
    Die wundersame Rettung der Sammlung vor dem Reißwolf verdient eine Ehrung.
    Jens H., Volkstanzleiter in München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert