15 ✯ Weihnachtsbäckerei „Sektherzen“

„Minuett“ gespielt von Katja Lachmann aus Fürth (Gitarre), eine Aufnahme auf der Kassette „Lasst uns dem Kindelein singen“ (1988).
Danke für die Abspielgenehmigung.

Gastbeitrag von
Berta Reißner

Unsere liebe ehemalige Kollegin Berta Reißner ist nicht nur bekannt für ihre ausgezeichnetes Zitherspiel, sondern auch für Ihre legendären Weihnachtsplätzchen. Sehr gerne erinnern wir uns an viele Dienstbesprechungen im Dezember, die alljährlich begleitet wurden von einer großen Auswahl an wohlschmeckenden Plätzchen aus ihrer Backstube. Auch in ihrem Ruhestand ist sie uns immer noch sehr verbunden und stellt hier einen Rezeptbeitrag zur Verfügung.
Herzlichen Dank dafür.
Wir wünschen allen viel Freude beim Zuhören und Backen.

Sektherzen

Teig:
300 g Mehl
80 g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
geriebene Schale einer Bio-Orange oder entspr. Fertigprodukt (6 g)
1 gute Prise Salz
4 Eigelb
120 g kalte Butter
Mehl zum Ausrollen

Füllung:
60 g weiße Schokoladegeriebene Schale einer Bio-Orange oder entspr. Fertigprodukt
40 g weiche Butter
40 g Puderzucker
4 Esslöffel Sekt (trocken)

Deko:
75 g weiße Schokolade

Zubehör:
Backpapier,
Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle, kleiner Gefrierbeutel

Mehl, gesiebten Puderzucker und Vanillezucker mischen. Orangenschale, Salz, Eigelb und Butter (in kleinen Flöckchen) dazugeben. Alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt mindestens eine halbe Stunde kühlen.

Backofen vorheizen: 180° Ober- Unterhitze, 160° Umluft.
Gas Stufe 3

Teig dünn ausrollen (ca. 2 mm) und kleine Herzen (Durchmesser etwa 4 cm) ausstechen. Backzeit etwa 8 Minuten. Abkühlen lassen.

Für die Füllung die Schokolade zerbröckeln und im heißen Wasserbad schmelzen.
Butter und Puderzucker cremig schlagen. Die flüssige Schokolade, Sekt, 1 Teelöffel Orangenabrieb und Zitronensaft langsam dazugeben, rühren, bis eine glatt Creme entstanden ist.

Auf die Hälfte der Herzen die Creme spritzen. Ein zweites Herz darauf setzen und kalt stellen, bis die Füllung fest geworden ist.

Für die Deko die weiße Schokolade hacken, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und fest verschließen. Im Wasserbad schmelzen und mit den Händen im Beutel gut durchkneten. Eine kleine Ecke vom Beutel abschneiden. Die Herzen nach Belieben verzieren, trocknen lassen und sorgfältig in Dosen verpacken.

Ergibt ca. 48 Stück.

Hier können Sie das Rezept herunterladen: Sektherzen.pdf

(Berta Reißner)

6 Gedanken zu „15 ✯ Weihnachtsbäckerei „Sektherzen““

  1. Liebe Berta, Deine Platzerl sind freilich eine Wucht, aber genauso das herrliche Stück. Jetzt sind wir schon zu viert, die sich sehr über die Noten dafür freuen würden. Es wäre schon sehr schön, wenn wir das kriegen könnten!

    Liebe Grüße, die Christl Paretzke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.