12 ✯ Maria, Maria ging übers Gebirg

Vokal-Ensemble der Berufsfachschule für Musik Oberfranken,
dirigiert von Leonie Adler, Gitarre: Margarita Halaiko
Maria, Maria ging übers Gebirg
aus: Fränkische Lieder, Heft 1: Adventslieder für 4st. Gemischten Chor, Chorsätze: Ludwig Moritz, HG: Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik Bezirk Unterfranken e.V.

… sehr einfühlsam gesungen vom „Vokal-Ensemble der Berufsfachschule für Musik Oberfranken“ in Kronach, dirigiert von Leonie Adler, Schülerin im dritten Jahr. Herzlichen Dank!

Maria, Maria ging übers Gebirg …

… und sofort denken wir an das Lied, in dem Maria den Weg auf sich nimmt, die Base Elisabeth zu besuchen, besonders bekannt z.B. Maria durch ein‘ Dornwald ging

Hier aber ist die Thematik anders.

Unser Liedblatt, zu dem Ludwig Moritz den Chorsatz geschrieben hat, ist einer Publikation der Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik Bezirk Unterfranken entnommen. Hier findet sich die Quellenangabe Nordmähren und in Franken verbreitet. Vielen Dank für die Erlaubnis zur Veröffentlichung an dieser Stelle. 

Dem Liedblatt von Erwin Zachmeier (EZ-23) fehlt die Quellenangabe – es kann in unserem Download-Bereich heruntergeladen werden.

Und in „Zwaa Baamla in Gartn“ – Mundartlieder aus Oberfranken (HG. Alfred Völkel, 1982) ist das Lied mit der Angabe „überliefert aus dem Schönhengstgau von Walter Hensel“. Dazu die Vermutung der Herausgeber, dass man in Oberfranken in der vorreformatorischen Zeit so gesungen haben mag.

Bild: Sabine Löffel




Hier können Sie das Chorblatt von herunterladen:

Maria, Maria ging übers Gebirg

Hier kommen Sie zum Liedblatt von Erwin Zachmeier (EZ-23):

Maria, Maria ging übers Gebirg

Bild Sabine Löffel

Die Publikation können Sie hier beziehen.

Bayerischer Landesverein für Heimatpflege – Berufsfachschule für Musik Kronach

Mit Beginn des Schuljahres 2023/2024 sind der Bayerische Landesverein für Heimatpflege und die Berufsfachschule für Musik in Kronach enge Partner geworden. Als eine von nur zwei Berufsfachschulen in ganz Bayern bietet die Kronacher Einrichtung das Fach Volksmusik an. Um die Schülerschaft in diesem Fach bestens auf ihr pädagogisches und künstlerisches Berufsleben vorzubereiten, ist Carolin Pruy-Popp als Dozentin tätig. Pruy-Popp leitet die Beratungsstelle für Volksmusik in Franken, die der Landesverein für Heimatpflege in Bad Berneck eingerichtet hat.


Sie wird künftig – abgeordnet vom Landesverein – in Kronach die Fächer „Geschichte der Volksmusik“ und „Grundlagen musikalischer Volkskunde“ unterrichten. „Diese Zusammenarbeit freut uns, sie kann beispielgebend sein für weitere Kooperationen mit anderen Berufsfachschulen in Bayern“, sagte Dr. Rudolf Neumaier, Geschäftsführer des Landesvereins, der nach Kronach kam, um mit Landrat Klaus Löffler als Vorsitzendem des Zweckverbandes Berufsfachschule das Volksmusik-Projekt gemeinsam zu starten. Löffler dankte dem Landesverein für das Engagement.


„Für den Landesverein sei es eine Selbstverständlichkeit, dass man mitmache und mithelfe, wenn solche Angebote an ihn herangetragen werden“, sagte Oberfrankens Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold in seiner Eigenschaft als stellvertretender Vorsitzender des Landesvereins. Er lobte die Idee von Schulleiter Manuel Grund, das Fach Volksmusik mit der Expertise von Carolin Pruy-Popp zu stärken. „Volksmusik, ob fränkisch oder bayerisch, ist unsere große Chance, Menschen zu aktiven Musikanten zu machen. Dazu brauchen wir aber auch gute Pädagoginnen und Pädagogen, wie sie in Kronach ausgebildet werden“, sagte Dippold.

Die Theorie als ein Pfeiler – die Praxis als weiterer Pfeiler in der Ausbildung der BfM Oberfranken. Die „Volksmusik“ wird in Kronach gemeinsam von Trägerschaft, Schulleitung, den Lehrern und    Schülern gelebt. Erste musikalische Veröffentlichungen verstecken sich im digitalen Adventskalender. Tür für Tür – bzw. Klick für Klick!

(Carolin Pruy-Popp)

5 Gedanken zu „12 ✯ Maria, Maria ging übers Gebirg“

  1. … und tolle Winterbilder habt ihr passend dazu ausgesucht !
    Da kann man sich gut hinein versetzen, wie das auch noch früher war, in dieser Zeit draussen unterwegs zu sein.
    Schön, aber kalt …

  2. Ein sehr schönes Adventlied! Ich freue mich über die Beiträge der Musikfachschule! Eine tolle Sache, die jungen Musikerinnen und Musiker so einzubinden!

  3. Kann es nicht sein, dass im „Kindsverlust“ das öffentliche Wirken Jesu mit dessen prophezeitem Opfertod angedeutet ist? Der Advent ist theologisch komplementär zur Fastenzeit, und das Weihnachtsfest zur Passion mitsamt dem Osterfest. „Wiedergefunden“ hat sie ihn nach der Auferststehung…in oder auf Berge gehen ist ein spirituelles Element vieler Kulturen. Es wird vielleicht auch hier die spirituelle Kraft Marias thematisiert, weniger ihre Leidensfähigkeit als irdische Mutter.
    Nur so ne Idee…

  4. In vielen Adventsliedern klingen Passion und Ostern an, z.B.: „Es kommt ein Schiff, geladen“, „Maria durch ein Dornwald ging“, „Und unser lieben Frauen“. Oder aber in der Weihnachtsgeschichte mit den Worten des greisen Simeon zu Maria: „Auch dir wird ein Schwert durch die Seele dringen“ (Lukas 2, 35). Die Zahl der drei Tage und Nächte (vgl. Matthäus 12,40) greift biblische Motive auf (Hosea 6,1–2 und Jona 2,1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert